Zum Inhalt springen

Aktuelle Gottesdiensttermine

 entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Pfarrboten 

Erstkommunion 2024

Beide Pfarreien feierten zusammen in Absberg

Dieses Jahr fand (wieder) eine gemeinsame Erstkommunionfeier der beiden Pfarreien Absberg und Obererlbach statt.

Insgesamt waren es 6 Kinder die am Sonntag, 14. April gemeinsam ihre 1. Hl. Kommunion empfangen haben:

Greta Amslinger aus Obererlbach

Anne Humpenöder aus Aue

Annika Kastner aus Gräfensteinberg

Levi Geißelmeyer aus Pfofeld

Emma Urbaniak aus Langlau und

Felix Gerstner aus Absberg.

 

Die Zeit der Vorbereitung auf den großen Tag übernahmen neben den Schulen im regulären Religionsunterricht, Herr Pfr Grössl und eine Mutter der Kinder in mehreren Gruppenstunden. Sie wurden gut auf den großen Tag vorbereitet und am Sonntag war es dann endlich soweit. Die Kinder feierten mit ihren jeweiligen Familien und Freunden den großen Tag.

Nach dem festlichen Einzug in die Pfarrkirche St. Ottilia beging Pfr. Grössl mit den 6 Kindern die Feier. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Musikerfamilie Leng. Die Kinder waren immer wieder mit eingebunden, so z.B. beim Lesen der Fürbitten, beim Bringen der Gaben, beim gemeinsamen Beten des Vater unser, bei dem sie alle Hand in Hand den Altar umringten. Um die schönen Erinnerungen an diesen Tag festzuhalten, wurde die Fotografin Ilona Oppel beauftragt. Die hier gezeigten Aufnahmen stammen alle von ihr. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

Vielen Dank auch an alle die sowohl im Vorfeld, als auch am Tag selbst, in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben, dass es für die Erstkommunionkinder und deren Familien zu einem ganz besonderen Tag wurde. Wir wünschen euch Kindern alles erdenklich Gute für eure Zukunft und das Gott und seine Kirche einen festen Bestandteil in eurem Leben haben werden. Er wird immer in eurer Mitte sein – was für ein treffendes Motto! – unter dem die diesjährige Erstkommunion stand.

Auferstehungsfeier in Obererlbach

Osterfest der Pfarrei St. Valentin

Am frühen Morgen des Osterfestes 2024 versammelten sich zahlreiche Gläubige aus der Pfarrei St. Valentin in Obererlbach, um gemeinsam die Auferstehung Christi zu feiern. Pünktlich um 6:00 Uhr begann die Feierlichkeit auf dem Friedhof in Obererlbach, wo Pfarrer Gerhard Grössl zunächst die neue Osterkerze am Osterfeuer entzündete. Im Anschluss daran zog Pfarrer Grössl mit den Ministranten in die Pfarrkirche ein und trug das Osterlicht in die verdunkelte Kirche. Direkt vom Osterlicht wurde das Licht auch an Kerzen der Kirchenbesucher weitergegeben. Im Anschluss feierte Pfarrer Grössl mit den Kirchenbesuchern die Auferstehungsfeier.

Nach dem Gottesdienst versammelte sich ein Großteil der Kirchenbesucher im Gemeindehaus, um gemeinsam das vorbereitete Osterfrühstück zu genießen. Bei Kaffee, Osterbrot und anderen Leckereien konnten die Gläubigen in geselliger Runde die Freude über die Auferstehung teilen und sich austauschen. Pfarrer Grössl, der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung waren begeistert von der großen Resonanz und der zahlreichen Teilnahme an der Auferstehungsfeier und dem anschließenden Frühstück. Kirche wie Gemeindehaus waren sehr gut gefüllt. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle, die bei der Vorbereitung mitgewirkt haben. Ein herzliches Vergelt’s Gott auch an alle Gläubigen, die den Gottesdienst besucht und beim Osterfrühstück dabei waren.

Am frühen Morgen des Osterfestes 2024 versammelten sich zahlreiche Gläubige aus der Pfarrei St. Valentin in Obererlbach, um gemeinsam die Auferstehung Christi zu feiern. Pünktlich um 6:00 Uhr begann die Feierlichkeit auf dem Friedhof in Obererlbach, wo Pfarrer Gerhard Grössl zunächst die neue Osterkerze am Osterfeuer entzündete. Im Anschluss daran zog Pfarrer Grössl mit den Ministranten in die Pfarrkirche ein und trug das Osterlicht in die verdunkelte Kirche. Direkt vom Osterlicht wurde das Licht auch an Kerzen der Kirchenbesucher weitergegeben. Im Anschluss feierte Pfarrer Grössl mit den Kirchenbesuchern die Auferstehungsfeier.

Nach dem Gottesdienst versammelte sich ein Großteil der Kirchenbesucher im Gemeindehaus, um gemeinsam das vorbereitete Osterfrühstück zu genießen. Bei Kaffee, Osterbrot und anderen Leckereien konnten die Gläubigen in geselliger Runde die Freude über die Auferstehung teilen und sich austauschen. Pfarrer Grössl, der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung waren begeistert von der großen Resonanz und der zahlreichen Teilnahme an der Auferstehungsfeier und dem anschließenden Frühstück. Kirche wie Gemeindehaus waren sehr gut gefüllt. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle, die bei der Vorbereitung mitgewirkt haben. Ein herzliches Vergelt’s Gott auch an alle Gläubigen, die den Gottesdienst besucht und beim Osterfrühstück dabei waren.

Nachruf Gerhard Bayerlein

Mit tiefer Trauer und großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem lieben Freund und langjährigen Wegbegleiter Gerhard Bayerlein. Sein plötzlicher Tod hinterlässt eine schmerzliche Lücke in unserer Kirchengemeinde St. Valtentin Obererlbach.

Gerhard war nicht nur ein treues Mitglied unserer Gemeinde, sondern auch ein äußerst tatkräftiger Helfer, der sich mit ganzem Herzen für das Wohl unserer Kirche eingesetzt hat. Seine Einsatzbereitschaft und sein Engagement waren beispielhaft. Über viele Jahre hinweg war Gerhard Bayerlein ein verlässlicher Lektor und Helfer bei verschiedenen kirchlichen Festen z. B. als langjähriger Träger des Himmels an Fronleichnam. Zusammen mit seiner Frau schmückte er auch über Jahre hinweg einen Altar für die Fronleichnamsprozession.

Der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung nehmen Abschied von einem treuen Mitglied und einem guten Freund und sagen von Herzen: „Vergelt´s Gott lieber Gerhard, für all deine Mühen, deinen Einsatz und deine Treue“.

In tiefer Verbundenheit nehmen wir Abschied von Gerhard Bayerlein. Möge er nun in Gottes ewigem Frieden ruhen und schauen dürfen, was er geglaubt hat. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Erika und seinen Kindern mit ihren Familien.

Der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung von St. Valentin Obererlbach mit Pfarrer Gerhard Grössl

Einladung zum Hausgebet

in der Fastenzeit am 19.02.2024

Wir laden ein zum Hausgebet am 19.02.2024 um 19.30 Uhr.

Die Texte finden Sie ausgedruckt am Schriftenstand in der Kirche oder online unter:

https://www.bistum-eichstaett.com/hausgottesdienste/   

 

 

Einladung zum Weltgebetstag

…mit und unter diesem Motto werden wir am

Freitag, den 1. März 2024 um 19.30 Uhr im

Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Absberg

den Gottesdienst zum Weltgebetstag begehen.

An diesem Abend wollen wir uns über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg zusammenschließen, um auf die Stimmen von Frauen aus Palästina und ihre Sehnsucht nach Frieden in der Region zu hören. Wir wollen dafür beten, dass von allen Seiten das Menschenmögliche für die Erreichung eines gerechten Friedens getan wird.

Selbstverständlich sind zum Weltgebetstag nicht nur Frauen, sondern auch Männer, Kinder und Jugendliche und zwar jeder Konfession zum Mitbeten eingeladen.

Im Anschluss an den Gottesdienst wollen wir mit landestypischen Spezialitäten und guten Gesprächen den Abend ausklingen lassen.

Sternsinger 2024 in Obererlbach

Sternsinger verbreiten Segen und sammeln Spenden

Am Dreikönigstag, dem 6. Januar, zogen 13 Kinder als Sternsinger durch die Ortteile Obererlbach und Haundorf, um den traditionellen Segen in die Häuser zu tragen. In farbenfrohen Gewändern machten sich die Sternträger auf den Weg, um Segenswünsche für das neue Jahr zu überbringen und Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln.

 

Insgesamt bildeten die 13 Kinder 4 Gruppen, die mit viel Engagement die Bewohner der Gemeinde besuchten. Der Brauch der Sternsinger hat eine lange Tradition und wird in vielen Orten weltweit gepflegt. Die Kinder brachten nicht nur den Segen "20*C+M+B+24" (Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus) mit. sondern sammelten auch für Kinder in aller Welt, denen es nicht so gut geht. In diesem Jahr stand vor allem das Amazonas-Gebiet im Blickpunkt.

Die großzügige Unterstützung der Gemeindemitglieder ermöglicht es den Kindern, einen Beitrag zu leisten und bedürftigen Altersgenossen in aller Welt zu helfen.

 

Festliche Weihnachtsfeier in St. Valentin

In der Pfarrkirche St. Valentin erlebten die Obererlbacher Gemeindemitglieder besinnliche und festliche Feiertage im Rahmen der Weihnachtsfestlichkeiten.

 

Am Heiligen Abend, dem 24. Dezember, fand die traditionelle Christmette statt, zelebriert von Dekan Konrad Bayerle. Die Kirche war gut gefüllt, als die Obererlbacher Gemeinde das festliche Ereignis der  Geburt Christi mit ihren Gebeten feierte. Sehr schön war auch das diesjährige Krippenspiel, das von insgesamt 10 engagierten Kindern und Jugendlichen aufgeführt wurde.

 

Als Dankeschön erhielten die jungen Darsteller ein besonderes Fotogeschenk, aufgenommen und gestiftet von Frau Ilona Oppel.

 

Die festlich geschmückte Kirche, mit zwei prächtigen Weihnachtsbäumen, gespendet von der Familie Meßthaler aus Obererlbach, strahlte eine besondere Atmosphäre aus. Die liebevoll gestaltete Adventswurzel mit dem Jesuskind in der Mitte bildete neben der wunderschönen Krippe den Mittelpunkt der festlichen Dekoration und erinnerte die Gläubigen an die wahre Bedeutung von Weihnachten.

 

 

Besinnlicher Seniorennachmittag in Obererlbach

Am 3. Dezember 2023 luden die Kirchenverwaltung und der Pfarrgemeinderat der Kirchengemeinde St. Valentin alle Senioren aus Obererlbach zu einem gemütlichen Seniorennachmittag ein, um gemeinsam den Start in die besinnliche Adventszeit zu feiern. Die Veranstaltung fand guten Anklang und verbreitete eine angenehme Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

 

Der Nachmittag begann mit weihnachtlichen Liedern, dargeboten von Kindern aus der Ministrantengruppe, die mit dem Cello oder dem Keyboard für eine festliche Stimmung sorgten. Pfarrer Gerhard Grössl trug dazu bei, indem er eine berührende weihnachtliche Geschichte vortrug.

 

Bürgermeister Christian Beierlein richtete seine Grußworte an die Anwesenden. Anschließend trugen  die Ministranten der Kirchengemeinde eine weitere Weihnachtsgeschichte vor, deren Kernaussage es war, nicht immer nur nach Höherem zu streben, sondern auch das Normale und Alltägliche zu schätzen.

 

Nach dem besinnlichen Teil hatten die Gäste Gelegenheit, bei Kaffee und einer Vielzahl verschiedener Kuchen miteinander Gespräche zu führen. So wurde der Nachmittag für die Senioren zu einem gelungenen Auftakt für die bevorstehende weihnachtliche Zeit.

Neue Friedhofsordnung

Die Kirchenverwaltung informiert

Bitte beachten Sie, dass ab 01.05.2022 eine neue Friedhofs– bzw. Gebührenordnung gilt. Diese ist im Schaukasten neben dem Leichenhaus einzusehen.

Katholische Pfarrei St. Valentin, Obererlbach

Katholisches Pfarramt Obererlbach, St. Valentin
Marktplatz 3
91720  Absberg
Tel. +49 9175 802
Fax: +49 9175 907489
E-Mail: 

Pfarrbüro-Öffnungszeiten

Das Pfarrbüro in der Regel dienstags und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt.

Aktueller Pfarrbote

vom 12.05. bis 09.06. 2024

Öffnungszeiten der Pfarrkirche St. Valentin

Die Kirche in Obererlbach wird außerhalb der Gottesdienste nicht geöffnet. Sollten Sie unsere Kirche außerhalb der Gottesdienste besuchen wollen, nehmen Sie bitte über das Pfarrbüro Kontakt mit uns auf, um einen Termin zu vereinbaren.

Wanderung auf den Spuren unserer Diözesanheiligen

Pilgerheft zur Willibaldswoche

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrkirche St. Valentin

Sonntags: wechselweise 8.30 Uhr / 10.00 Uhr Hl. Amt

Mittwochs: 18.00 Uhr Hl. Messe

Details sowie eventuelle weitere Gottesdiensttermine entnehmen Sie bitte dem aktuellen Pfarrboten.