Zum Inhalt springen

Aktuelle Gottesdiensttermine

 

Die aktuellen Gottesdiensttermine entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Pfarrboten (gültig vom bis einschließlich 04.09.2022)

Verabschiedung langjähriger Pfarrgemeinderatsmitglieder

Abschiedsgottesdienst am 19. Juni 2022

Im Rahmen eines Gottesdienstes verabschiedete Pfarrer Gerhard Grössl einige langjährige Mitglieder des Pfarrgemeinderates Obererlbach. Frau Christa Hertlein war 16 Jahre, Frau Marianne Hertlein sogar 20 Jahre Mitglied des kirchlichen Gremiums, und beide Frauen zeichneten sich in dieser Zeit durch ein überragendes Engagement aus. Ob als Vorbeterinnen bei Andachten und Rosenkrankgebeten oder als Helferinnen bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und beim Schmücken der Kirche für Ostern oder Weihnachten - auf die Unterstützung der beiden war stets Verlass, so betonte Pfarrer Grössl in seiner Dankansprache. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates, Wolfgang Förtsch, übergab der Geistliche beiden als Dank für Ihre langjährigen Dienste eine Urkunde des Bistum Eichstätts und ein kleines Präsent. Auch weitere Mitglieder des Pfarrgemeinderates wurden verabschiedet, konnten beim Gottesdienst aber nicht anwesend sein: Sieglinde Stengel war ebenfalls seit 2002, Theresa Seitz seit 2018 im Pfarrgemeinderat. Auch diesen beiden galt der Dank für ihre treuen Dienste. Weiterhin gedachten alle Mitglieder der Kirchengemeinde dem im Jahr 2021 plötzlich und unerwartet verstorbenen Mitglied des Pfarrgemeinderates, Karl Zuckermeier.
Einen Dank sprach Pfarrer Grössl außerdem Dieter Jesch dafür aus, dass dieser über 24 Jahre als Vorsitzender die Organisation und Leitung des Pfarrgemeinderates Obererlbach übernommen hatte. Er bleibt zwar weiter Teil des Gremiums, hat den Vorsitz nun aber an Wolfgang Förtsch übergeben.

 

Christi Himmelfahrt in Obererlbach

Open-Air-Gottesdienst an der Dreifaltigkeitskapelle

Am 25. Mai feierte die Obererlbacher Pfarrgemeinde St. Valentin eine Vorabendmesse zu Christi Himmelfahrt unter freiem Himmel. In den vergangenen Jahren bzw. in der Zeit vor der Corona-Pandemie wurde am Tag vor Christi Himmelfahrt immer eine Vorabendmesse in der Pfarrkirche selbst gehalten und anschließend eine Bittprozession zur Dreifaltigkeitskapelle (am Skilift in Obererlbach) durchgeführt. In diesem Jahr entschloss man sich - nicht zuletzt auch aufgrund des schönen Wetters -, sowohl den Gottesdienst als auch die Bittandacht direkt an der beschaulichen Kapelle im Wald zu feiern. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates bauten  dazu eine Reihe von Bänken sowie einen kleinen Altar vor der Kapelle auf. Pfarrer Gerhard Grössl feierte mit Unterstützung von drei Ministrantinnen vor dieser schönen Kulisse die Vorabendmesse. Wie der Geistliche erläuterte, wurde die Kapelle in den 1930er Jahren von der Familie Schüssmann aufgrund eines Gelübdes errichtet und wird seitdem auch gepflegt. In der Predigt fand Pfr. Grössl passende Worte zu Christi Himmelfahrt und den in diesem Jahr besonderen Rahmen. So strebe der Mensch zwar oft nach „dem Himmel auf Erden“, merke aber oft nicht, dass dies immer nur eine Beschreibung von kurzfristigem irdischem Glück ist. Das Ziel von Christen solle es vielmehr sein, ein gottgefälliges irdisches Leben zu führen, um dem wahren Himmel „dort droben“ näher zu kommen. Insgesamt war der so gestaltete Gottesdienst ein würdiger Auftakt für den Himmelfahrtstag und aufgrund des schönen Wetters und der gelungenen Vorbereitungen ein ganz besonderes Erlebnis für die Besucher. So es die äußeren Umstände erlauben, soll diese Tradition auch in den nächsten Jahren aufrecht erhalten werden.

Neue Friedhofsordnung

Die Kirchenverwaltung informiert

Bitte beachten Sie, dass ab 01.05.2022 eine neue Friedhofs– bzw. Gebührenordnung gilt. Diese ist im Schaukasten neben dem Leichenhaus einzusehen.

Der Countdown läuft...

... auch in Obererlbach

Unter dem Motto „Alle Jahre wieder 2.0“ begannen drei Frauen des Gunzenhäuser Pfarrgemeinderates bereits im letzten Jahr, immer am 24. eines Monats einen Gottesdienst in wechselnden Kirchen des Pfarreienverbandes zu organisieren, als Quasi-Hinführung auf die Geburt Jesu am 24. Dezember. In diesem Jahr war das „Countdown-Team“ bestehend aus Silke Böck, Ina Brand und Ulrike Hörst am 24. Mai 2022 in der Pfarrkirche St. Valentin in Obererlbach zu Gast, um unter dem Motto „Patrona Bavariae“ einen Gottesdienst zu gestalten. Während Pfarrer Grössl für die liturgische Feier des Gottesdienstes zuständig war, übernahmen die Frauen die Lesungen sowie gedankliche Impulse und Fürbitten, in denen sich alles um das Leben und Wirken der Gottesmutter Maria drehte. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Antje Schneider an der Orgel und Patrizia Förtsch am Cello. Dabei waren die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher angehalten, einige Lieder mitzusingen, teilweise aber auch nur die Instrumentalstücke auf sich wirken zu lassen. Der Gottesdienst am 24. Mai setzte eine gute und schöne Reihe fort, die in Zeiten der Pandemie entstanden war und sich hoffentlich als gute Tradition etablieren wird. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Böck, Frau Brand und Frau Hörst für die schöne Idee und deren engagierte Umsetzung. Außerdem danken wir Pfarrer Grössl für seine passenden Worte in der Predigt sowie den beiden Musikerinnen für ihren Einsatz und ihre erfrischenden Stücke. Die nächsten Gottesdienste aus der Reihe „Alle Jahre wieder“ finden am 24. Juni in Cronheim, am 24. Juli auf dem Festplatz in Gunzenhausen und am 24. August in der Schäferwagenkirche am Altmühlsee statt.
Wir hoffen, auch auch im nächsten Jahr wieder in der Pfarrkirche St. Valentin einen „Countdown-Gottesdienst“ anbieten zu können.

 

Vorstellung der Erstkommunionkinder 2022

Vorstellungsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Valentin am 3. April

In diesem Jahr bereiten sich drei Kinder in der Pfarrgemeinde St. Valentin auf die Erstkommunion vor. Begleitet durch die Gunzenhäuser Pastoralassistentin Anna Wagner stellten sie sich im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes Anfang April ihrer Pfarrgemeinde vor. Madeleine Skubacz aus Haundorf, Lily Böhm aus Gräfensteinberg und Julius Hoffmann aus Obererlbach gestalteten den Gottesdienst, der von Pfarrer i. R. Bernhard Stadelmaier zelebriert wurde, aktiv mit. Die Erstkommunionkinder stellten sich dabei nicht nur den Kirchenbesuchern vor, sondern übernahmen sowohl Lesung als auch Fürbitten und präsentierten der Gemeinde - moderiert durch Anna Wagner – die bisherigen Stationen ihrer Erstkommunionvorbereitung. Die Erstkommunion selbst findet am 15. Mai um 10:00 Uhr in der Kirche St. Valentin in Obererlbach im Rahmen eines Festgottesdienstes statt.

Restaurierung des Hochaltars in der Kirche St. Valentin in Obererlbach abgeschlossen

In der Pfarrkirche St. Valentin in Obererlbach hat sich in den letzten Wochen einiges getan und verändert. Die Kirchenverwaltung hat bereits vor Beginn der Kirchenschließung den Restaurator Wolfgang Gerlich aus Langenaltheim beauftragt, die Bilder des Kreuzweges zu restaurieren. Die Arbeiten dazu schloss dieser Anfang März ab, ungefähr zu dem Zeitpunkt als die Entscheidung getroffen wurde, dass keine öffentlichen Gottesdienste mehr abgehalten werden dürfen. Die Idee des Restaurators - Ideengeber war wohl tatsächlich seine Frau - die Zeit der Kirchenschließung zu nutzen, um auch den schönen Hochaltar der Kirche auf Hochglanz zu bringen, stieß bei der Kirchenverwaltung auf offene Ohren, und der Entschluss wurde schnell gefasst. Der Hochaltar, welcher sich vorher in der 1960 abgebrochenen alten katholischen Pfarrkirche in Gunzenhausen  befand, wurde der katholischen Pfarrgemeinde Gunzenhausen abgekauft und ziert seitdem den Altarraum der Kirche St. Valentin. Ursprünglich stammt der spätgotische Flügelaltar (um 1500) aus Gnotzheim. Die Flügelinnenseiten stellen die hl. 14 Nothelfer dar, auf den Flügelaußenseiten sind zwei Begebenheiten aus dem Leben des hl. Georg, darunter sein Martyrium, zu sehen. Mindestens seit dem Umzug des Altars nach Obererlbach nagte der natürliche Zahn der Zeit an den Figuren und Bildern des Altars. Auch die Bilder auf den Flügeltüren wurden zusehends dunkler und die Farben verblassten. Durch den neuen Anstrich erstrahlen nun sowohl die in der Mitte des Altars befindliche Mutter Gottes (Ende 15. Jahrhundert) mit dem Jesuskind und den zwei flankierenden Engelsfiguren, als auch die Bilder und Altarkrone wieder in neuem Glanz.

Um die Restaurierung durchführen zu können musste ein Gerüst aufgebaut, der Hochaltar komplett demontiert und die Einzelstücke im Altarraum aufgestellt werden, damit der Künstler an sein Werk gehen konnte. Diese Montagearbeiten übernahmen Mitglieder der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates, allen voran Otto Schütz, Claudia Seitz und Dieter Jesch. Durch diese Gemeinschaftsleistung konnte Anfang Mai der Altar in neuem Glanz wiederaufgebaut werden. Der Restaurator und die Mitglieder der Kirchengremien sind mit dem Ergebnis und der guten Zusammenarbeit sehr zufrieden. Bewundern kann den Altar jeder Interessierte in der täglich von 10:00 – 19:00 Uhr geöffneten Kirche St. Valentin in Obererlbach.

 

Katholische Pfarrei St. Valentin, Obererlbach

Katholisches Pfarramt Obererlbach, St. Valentin
Marktplatz 3
91720  Absberg
Tel. +49 9175 802
Fax: +49 9175 907489
E-Mail: 

Pfarrbüro-Öffnungszeiten

Das Pfarrbüro im kath. Pfarramt in Absberg ist immer mittwochs und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr besetzt.

Von Montag 08.08. bis einschließlich Mittwoch, 24.08., ist das Pfarrbüro nicht besetzt. Ihre Anliegen können Sie während dieser Zeit auf dem Anrufbeantworter hinterlassen (09175 802) oder per E-Mail (absberg@bistum-eichstaett.de) an das Pfarramt richten. In Notfällen oder wenn Sie dringend einen Priester benötigen, ist Pfarrer Grössl selbstverständliche für Sie da.

 

Öffnungszeiten der Pfarrkirche St. Valentin

Die Kirche in Obererlbach wird außerhalb der Gottesdienste nicht geöffnet. Sollten Sie unsere Kirche außerhalb der Gottesdienste besuchen wollen, nehmen Sie bitte über das Pfarrbüro Kontakt mit uns auf, um einen Termin zu vereinbaren.

Aktueller Pfarrbote

Pfarrbote vom 09.07. bis 04.09.2022

Wanderung auf den Spuren unserer Diözesanheiligen

Pilgerheft zur Willibaldswoche

Gottesdienstzeiten

Heilige Messe in der Pfarrkirche St. Valentin

Sonntags 9.00 Uhr

Details sowie eventuelle weitere Gottesdiensttermine entnehmen Sie bitte dem aktuellen Pfarrboten.