Zum Inhalt springen

Gottesdienste in der Pfarrkirche St. Ottilia

Die aktuellen Gottesdiensttermine entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Pfarrboten (gültig vom 09.07. bis 04.09.2022).

Fronleichnam 2022

Das Fronleichnamsfest wurde in diesem Jahr aus terminlichen Gründen am Sonntag, den 19.06., (nach)gefeiert. Nicht zuletzt aufgrund des fortgeschrittenen Alters vieler Gottesdienstbesucherinnen und -besucher und der erwarteten hohen Temperaturen entschied der Pfarrgemeinderat, heuer erstmals eine verkürzte Prozession durchzuführen. So ging es nach dem Pfarrgottesdienst in der Kirche zunächst über den Marktplatz in den Pfarrgarten, wo einige Ehrenamtliche einen wunderschönen Altar aufgebaut hatten, und danach zurück in den Innenhof des Ottilienheimes. Dort hatten Mitarbeiterinnen von Mitarbeiter von Regens Wagner nicht nur einen Altar, sondern einen beeindruckenden Teppich aus Blumen, Gräsern und Naturmaterialien gestaltet. Nachdem an den beiden "Außenaltären" jeweils eine kleine Bittandacht abgehalten wurde, fand der feierliche Abschluss des Fronleichnamsfestes wieder in der Pfarrkirche statt. Ein herzliches Vergelt's Gott ergeht an Pfarrer Jürgen Poppe, der auf würdige Weise diese Feier leitete, sowie alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die zu deren Gelingen betrugen.

Christi Himmelfahrt 2022

Stimmungsvoller Freiluftgottesdienst

Der Himmelfahrtsgottesdienst in der Pfarrei St. Ottilia fand in diesem Jahr erstmals in einem etwas anderen Rahmen statt: Anstelle eines Gottesdienstes mit anschließender Flurprozession versammelten sich die Gläubigen direkt an der Feldkapelle der Familie Selz. Die wunderschön gelegene Kapelle bot einen idealen Rahmen, zumal auf der kleinen Anhöhe hin und wieder starker Wind wehte und so das Sinnbild des Hl. Geistes, der sich ja ebenfalls in einer kräftigen Brise zeigt, deutlich wurde. Äußerst stimmungsvoll musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von einem Bläserquartett, bestehend aus vier Musikern aus der Region. Herzliches Vergelt's Gott allen, die zum guten Gelingen dieses Freiluftgottesdienstes beigetragen und mitgefeiert haben

Abschied von Sr. Lucia Steigenberger

Am Sonntag, den 3. April 2022, hieß es im Rahmen des Pfarrgottesdienstes in der Kirche St. Ottilia Abschied zu nehmen von Sr. Lucia Steigenberger.
Sr. Lucia lebte seit Dezember 2015 im Kleinkonvent der Dillinger Franziskanerinnen in der Dorfmitte von Absberg und war bei Regens Wagner in der Förderstätte, Seelsorge und Hospizbegleitung tätig. Nun wird sie zurückkehren in den Dillinger Konvent und sich dort neuen Aufgaben widmen.
Mit dem Wegzug von Sr. Lucia geht eine besondere Ära zu Ende. Bereits im Jahr 1999 wurde der seit 1910 bestehende Konvent aufgelöst, doch zur großen Freude der Pfarrei konnte 2010 eine kleine Gemeinschaft von Dillinger Franziskanerinnen im Ort etabliert werden. Nach Sr. Regitta Michel, Sr. Elisabeth Kroher und Sr. Regina-Maria Schmalz, die bereits zwischen 2015 und 2021 an andere Wirkungsorte bzw. Konvente wegzogen, wird nun auch Sr. Lucia Steigenberger Absberg verlassen.
Sr. Lucia, 1953 in Augsburg geboren, war nach einer Ausbildung zur Erzieherin viele Jahre in der Kindergartenleitung tätig. Erst im späten Erwachsenenalter trat sie in den Orden der Dillinger Franziskanerinnen ein und war dann in verschiedenen Einrichtungen von Regens Wagner tätig – bis sie ihr Weg nach Absberg führte. In den Jahren des Wohnens und Wirkens hier brachte sie sich – neben ihrer Arbeit bei Regens Wagner – mit viel Begeisterung und Herzblut in der (Pfarr-)Gemeinde ein, so z. B. im Pfarrgemeinderat oder bei Wortgottesdiensten, aber auch im ökumenischen Bereich bei der Mitgestaltung des Weltgebetstages oder „Feierabendkreises“.
Nachdem die kleine Gemeinschaft der Dillinger Franziskanerinnen offiziell bereits im Oktober 2021 aufgelöst worden war, durfte Sr. Lucia noch übergangsweise in Absberg wohnen, nicht zuletzt, um auch ihren Nachfolger im Seelsorge-Team von Regens Wagner, Herrn Mykhailo Gutsuliak, einzuarbeiten.
Die Abschiedsworte im Gottesdienst sprachen Pfr. i. R. Jürgen Poppe sowie der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Stephan Altmann. Sr. Lucia sei sowohl im kirchlichen als auch dörflichen Alltag in Absberg ein „Farbtupfer der Liebe Gottes“ gewesen und habe durch ihr vielfältiges Engagement das pfarreiliche Leben in Absberg mitgeprägt.
Trotz des nicht leichten Abschiedes sieht Sr. Lucia ihren neuen Aufgaben, die in der Seelsorge bzw. der Begleitung und Mitsorge für ihre Senioren-Mitschwestern sein werden, mit Freude und Zuversicht entgegen.
Die Pfarrgemeinde wünscht Sr. Lucia alles erdenklich Gute und Gottes Segen für ihren weiteren Weg!

 

Friedensgebet für die Ukraine

Ökumenisches Gebet in der Pfarrkirche St. Ottilia

 

Viele Gläubige versammelten sich am Sonntag, den 27.02., um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Ottilia in Absberg. Gemäß dem ökumenischen Aufruf seitens der deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hatte Pfarrer i.R. Jürgen Poppe zum gemeinsamen Friedensgebet für die Ukraine eingeladen.
Katholische und evangelische Christinnen und Christen, darunter auch viele Kinder, beteten in ökumenischer Verbundenheit um das Ende der Gewalt in der Ukraine und brachten so ihre Solidarität mit den Opfern des Krieges zum Ausdruck.
Das Kreuz als Symbol der Christen steht zum einen für den Opfertod Jesu Christi, zum anderen aber auch für die Verbundenheit der Menschen mit der Erde und den Mitmenschen. Dementsprechend durften die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher ein Friedenslicht am Licht der Osterkerze entzünden und dieses am Kreuz vor dem Altar abstellen.

 

Abschied von Sr. Regina-Maria

Am Sonntag, den 10.10., wurde im Rahmen des Pfarrgottesdienstes in der Pfarrkirche St. Ottilia Sr. Regina-Maria Schmalz verabschiedet. Infolge der Auflösung des Absberger Kleinkonvents der Dillinger Franziskanerinnen zum  15. Oktober 2021 war Sr. Regina-Maria dem Konvent der Dillinger Franziskanerinnen bei Regens Wagner Zell zugeteilt worden und wird künftig auch dort wohnen. Sr. Regina-Maria wird zwar ihren Arbeitsplatz im Hofladen am Müßighof beibehalten, unserer Pfarrei bedauerlicherweise jedoch nicht mehr zur Verfügung stehen. Ab 2012 lebte sie in unserer Gemeinde und brachte sich ab 2016 zunächst als Mesnerin, später auch als Lektorin, Vorbeterin und im Bereich der Kirchenmusik ein. Wir sagen ganz herzlich Vergelt’s Gott für ihren Beitrag und wünschen alles erdenklich Gute und Gottes Segen für die Zukunft.
Im Bild zu sehen: Pfarrer i.R. Jürgen Poppe, Sr. Regina-Maria und PGR-Vorsitzender Stephan Altmann

 

Bilder der Pfarrkirche St. Ottilia

von links nach rechts: Außenansicht der Pfarrkirche St. Ottilia  (bzw. ehemaligen Schlosskapelle) mit Schlossinnenhof, Innenansicht der Pfarrkirche mit Blick zur Empore und Orgel (Orgelbaufirma Stellmacher, Nürnberg, errichtet 1975), Altarbild des großen Hauptaltars (es zeigt die Hl. Ottilia, auf deren Fürsprache einem Blinden das Augenlicht wiedergeschenkt wird)

von links nach rechts: Mariengruppe mit Rokoko-Baldachin, Deckengemälde (es zeigt das Sterben der Pfarrpatronin, der Hl. Benediktinerin und Äbtissin Ottilia, + um 720) und Kreuzigungsgruppe

Katholisches Pfarramt Absberg, St. Ottilia
Marktplatz 3
91720  Absberg
Tel. +49 9175 802
Fax: +49 9175 907489
E-Mail: 

Pfarrbüro-Öffnungszeiten

Das Pfarrbüro im kath. Pfarramt in Absberg ist immer mittwochs und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr besetzt.

Von Montag 08.08. bis einschließlich Mittwoch, 24.08., ist das Pfarrbüro nicht besetzt. Ihre Anliegen können Sie während dieser Zeit auf dem Anrufbeantworter hinterlassen (09175 802) oder per E-Mail (absberg@bistum-eichstaett.de) an das Pfarramt richten. In Notfällen oder wenn Sie dringend einen Priester benötigen, ist Pfarrer Grössl selbstverständliche für Sie da.

 

Aktueller Pfarrbote

Pfarrbote vom 09.07. bis 04.09.2022

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrkirche St. Ottilia

Sonntags 9:00 Uhr

 

Details sowie eventuelle weitere Gottesdiensttermine entnehmen Sie bitte dem aktuellen Pfarrboten.

Gebet zur Hl. Ottilia